Spirituelles Zentrum im Eckstein

Der neue religiöse Weg

Vom interreligiösen Dialog zur innerreligiösen Begegnung

Der indische Katholik und Theologe Raimon Panikkar hat es als eigenen spirituellen Weg der Liebe gefördert, für Carl Friedrich von Weiszäcker war es das weltgeschichtliche Ereignis des 20. Jahrhunderts: Die Begegnung der Religionen. Die Themenreihe übt den interreligiösen Dialog in Theorie und Praxis, denn erst im konkreten gemeinsamen Praktizieren wird der interreligiöse Dialog zu einer tieferen Begegnung. Zeigt sich die Wahrheit am Ende immer nur miteinander? In diesem Halbjahr stehen Praxis und Lehre des tibetischen Buddhismus im Zentrum.


 

 

November
Die Kraft der Frage

Die Kraft der Frage

Von der Kunst die richtige Frage zu stellen

Mo, 6.11. 14-17:30 Uhr

Workshop | Tulku Lobsang, Wien, Gelehrter der tibetisch-buddhistischen Tradition

Sexualität und Spiritualität

Sexualität und Spiritualität

Wie Sexualität ins Leben hilft

Mo, 6.11. 20 Uhr

Vortrag | Tulku Lobsang, Wien, Gelehrter der tibetisch-buddhistischen Tradition

Glück und Leiden nutzen

Glück und Leiden nutzen

Die Transformationswege des Tibetischen Buddhismus

Do, 30.11. 19:30-21:30 Uhr

Vortrag | Dolpo Tulku Rinpoche OBERHAUPT MEHRERER BUDDHISTISCHER KLÖSTER UND KLAUSURZENTREN DER DOLPO REGION (KATHMANDU)

Dezember
Geistesgifte oder Entfremdung von Gott?

Geistesgifte oder Entfremdung von Gott?

Warum wir leiden und wie wir Leiden überwinden können

Sa, 2.12. 10-16:30 Uhr

Interreligiöser Studientag | Dolpo Tulku Rinpoche OBERHAUPT MEHRERER BUDDHISTISCHER KLÖSTER UND KLAUSURZENTREN DER DOLPO REGION (KATHMANDU)