Spirituelles Zentrum im Eckstein

Gewaltfreie Kommunikation - Workshoptag

Konflikte gehören zum menschlichen Alltag, in der Politik, im persönlichen und beruflichen Leben. Damit sie auf eine Weise geklärt werden können, die Beziehungen stärkt und die Bedürfnisse aller respektiert, hat Marshall B. Rosenberg die Gewaltfreie Kommunikation entwickelt, die weltweit Anerkennung findet. Was versteht man darunter? Warum setzt sie bei Selbstwahrnehmung, Eigenverantwortung, Sprache und wertschätzender Beziehung an und weniger am Wunsch, den anderen zu verändern? In 18 Workshops, von Kinder und Schulfragen über politische Umgangsformen bis zur Arbeit mit Geflüchteten wird erfahrbar, was es heißt, einfühlsam und doch lösungsorientiert zu kommunizieren.

Anmeldung nur über Homepage: www.gfk-tag-nuernberg.de
bis 21.10.2019

Geplantes Programm/ Referenten (unter Vorbehalt):
Nathalie Gremme: GFK für Einsteigende, GFK in politischen Gremien
Sören Balendat: Formen der Empathie, mit kraftvollen Bitten das Leben bereichern
Gabriele Lindemann: GFK in der Arbeitswelt, klar und verbindend Nein sagen
Mirjam Ruppert: der Trauer auf der Spur, GFK-Übungsgruppe
Dunja Müller: Erfahrungen aus Schulsystemen – Persönliche Visionsfindung
Daniela Fuchs: Innere Arbeit mit dem »Giraffenschrei«
Georg Weidig: Migrant/Innen durch GFK besser verstehen
Angela Dietz: GFK in Führung – Lehrkräfte, Leitungen, Eltern
Christina Ahr: GFK als Körpererfahrung
Pierre Boisson: GFK umgangssprachlich
Sabrina Kley: Netzwerk-Lounge

Referent/inGFK-Team - siehe Beschreibung
Veranstaltungsnummer9873
Kosten35,00 Euro | 8,50 Euro
15,00 Euro
ZeitSamstag, 02.11.2019 09.00 - 17.00 Uhr
Ort eckstein - das haus der ev.-luth. K
Burgstr. 1-3
90403 Nürnberg
VeranstaltungsartWorkshoptag