Spirituelles Zentrum im Eckstein

Projekte der Hoffnung

Engagement und Spiritualität für eine lebenswerte Zukunft

Im Schatten globaler Krisen vollzieht sich derzeit ein beachtlicher Aufbruch. Immer mehr Menschen setzen sich couragiert dafür ein, Welt und Bewusstsein zukunftsfähig zu machen. Rob Hobkins, der Begründer der Transition-Town-Bewegung, will motivieren und fasst das Anliegen so zusammen: »Lokales Handeln ändert die Welt. – Jetzt. Einfach. Machen.«
Projekte der Hoffnung
•     stellt zukunftsweisende nachhaltige Projekte vor
•     vernetzt Menschen, die an der Nachhaltigkeits(r)evolution mitwirken
•     verdeutlicht die geistlich spirituelle Dimensionen ihres Aufbruchs
•     zeigt die Wirklichkeiten des Wandels gegen »das Gefühl, nichts tun zu können«
»Hoffung kann man nicht herbeizwingen, aber man kann ihr eine Wohnung bereiten« (Brigitte Romankiewicz)

Klartext und Mitgefühl

Einführung in die gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg

In vielen von uns gibt es die Sehnsucht nach Harmonie in Partnerschaft, Familie und Kollegenkreis. Gleichzeitig kennt jeder das Spannungsfeld, das aus eigenen Wünschen und den Wünschen anderer entstehen kann. Beziehungen brauchen Einklang und Auseinandersetzung gleichermaßen. Die Frage ist oft nur: Wie? Gewaltfreie Kommunikation ist mehr als eine (neue) Kommunikationsmethode, sondern eine innere Haltung und eine Übungspraxis für den Alltag. Für ein wertschätzendes Miteinander auf Augenhöhe, in dem die Bedürfnisse aller Beteiligten zählen. Das Seminar ermöglicht ein praxisorientiertes Kennen lernen der gewaltfreien Kommunikation.

Referent/inDaniela Fuchs, Dipl.-Psych. Zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC)
Veranstaltungsnummer9874
Kosten110,00 Euro | 90,00 Euro
ZeitFreitag, 15.11.2019 18:00 - 21:00 Uhr/Samstag, 16.11.2019 10:00 - 18:00 Uhr
Ort eckstein - Raum 5.01 - Meditationsraum
eckstein, Burgstr. 1-3
90403 Nürnberg
VeranstaltungsartSeminar
Anmeldung erforderlichJa
Anmeldung bisAnmeldung bis 08.11.2019